Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) De Molen Licht & Lustig
Bild  (+) De Molen Licht & Lustig
Note

2,50

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Weißbier, hell, trüb

Alkoholgehalt
5,2 %

Herkunft
Bodegraven, Provinz Südholland, Niederlande

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Brouwerij de Molen, Doortocht 4, NL-2411 DS Bodegraven.

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.brouwerijdemolen.nl/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TR: 2,5

Kommentar
Satte Farbe von Gelborange, milchig-trüb. Dichter, teils sehr feinporiger Schaum in gelblich-beigen Farbton, steht stabil. Im Geruch aromatischer Hopfen der Sorte Cascade, allerdings nur in der Intensität eines leichten Pale Ales. Ansonsten kriechen Orange und Weizen in die Nase. Malziger Antrunk. Recht hefig, aber nicht übertrieben viel. Im Grundgeschmack gehen Gerste, Weizen und Hafer Hand in Hand, ohne daß eine Getreidesorte dominieren würde, der Hafer fällt dabei am wenigsten auf. Weiches Mundgefühl. Fruchtbetont mit Orange, etwas Karamell, Mango und Banane. Könnte aber feiner akzentuiert sein, wirkt ein bißchen fett und satt. Fazit: Schmeckt wie eine Mischung aus Weißbier und Pale Ale. Ordentlich gemacht.

Mit Hopfen der Sorten Sladek und Cascade sowie Münchner Malz, Weizen, Hafer und Karamellmalz.

Technische Daten:
EBC 24
EBU 32
12,9° Plato
Abgefüllt am: 27/02/2012