Navigation
   Startseite
¬†¬† Wir über uns
   Bier des Monats
   Bierverkostung
   Verweise

   Schnellzugriff
   Biere von A-Z
   Biere nach Ländern

   Suche

 
Zur Startseite
Jopen Winterbier
Startseite > Bierverkostung > Jopen Winterbier

 Bild  (vergrößern)
Jopen Winterbier
 Note  
3,50
 (Schulnotenskala, 1-6)  
 
Datum
2011-01-09
 (zuletzt verkostet)  

Biersorte:
Belgisches Stark-Ale

Alkoholgehalt:
10,0 %

Herkunft:
Haarlem, Nordholland, Niederlande

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift):
Jopen BV, postbus 5557, 2000 GN Haarlem. Gebraut durch Brouwerij Huyghe (Belgien) f√ľr Jopen. Bis 2006 bei Van Steenberge (Belgien) gebraut.

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite):
http://www.jopen.nl/

Einzelwertungen unserer Verkoster:
TR: 3,5

Kommentar:
Rotbraune Farbe, klar gefiltert. Schaum beige und kompakt stehend. Enth√§lt laut Zutatenliste Kandiszucker und Kr√§uter - genauso schmeckt es auch. Malziger Antrunk, fast zu d√ľnn f√ľr diese St√§rkeklasse. Leicht hefig im Geschmack, cremige Textur. Fruchtig wie Johannisbeere, Orangenschale. Auch Karamell und dunkle Fr√ľchte wie Rosine kann man sich zusammenreimen. Begleitet von einer seltsamen L√∂sungsmittelnote. Ein Gef√ľhl von Genu√ü will einfach nicht aufkommen. Abgang alkoholisch, moderat bitter, pfeffrig. Fazit: Schlecht ausgewogenes Starkbier mit Gew√ľrzen. Entt√§uschend.

MHD des Testexemplars: Februar 2011. Derzeit (Winter 2010/2011) bietet Jopen ein Winterbier namens "Jopen Ongelovige Thomas" an, das möglicherweise der legitime Nachfolger des von uns getesteten "Jopen Winterbier" ist.





© 2001-2019 Bierverkostung.de