Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Newskoje Ice
Bild  (+) Newskoje Ice
Note

3,00

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Export, hell

Alkoholgehalt
4,7 %

Herkunft
Sankt Petersburg, Rußland

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Baltika Breweries: 6-th. Verkhniy Per. 3, 194292, St. Petersburg, Russia; Imporiert von: Baltika Deutschland GmbH, Glockengießerwall 26, 20095 Hamburg

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.baltika.ru/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TR: 3

Kommentar
Mittelgolden, gefiltert, Schaumvolumen in Ordnung - hält aber nicht lange. Klarglasflasche (0,5 Liter) in Eiskristalloptik und mit Schraubverschluß. Verhangener, malzfruchtiger Geruch, der sich im Geschmack fortsetzt, wobei das Bier recht mild bleibt. Antrunk malzig. Hat eine feine Kandiszuckersüße. Laut Zuatatenliste rührt dies vom "Maltosesirup (Gerste)" her. Unter dem Strich besitzt das Malz aber nicht besonders viele Facetten - es bleibt beim geradlinigen, malzig-fruchtigen Grundton. Kann man sich als leicht verbesserte Version eines deutschen Goldbieres aus der Goldbiermodewelle vor einigen Jahren vorstellen. Ausdruckslos fällt der Abgang aus: kaum Hopfen, kaum Bittere. Die Transkription auf dem Etikett lautet: "Nevskoye EIS". Wird zudem als "Schankbier" angekündigt.