Navigation
   Startseite
   Wir über uns
   Rund ums Bier
   Bier des Monats
   Bierverkostung
   Herunterladbares
   Verweise

   Schnellzugriff
   Nachrichten-Archiv
   Biere von A-Z
   Biere nach Ländern

   Suche

   Rechtliches
   Impressum
   Datenschutz

   Umfrage
   Was soll Bier des
   Jahres 2018

   werden?


Hardys & Hansons Rocking Rudolph
Kauzen Winter-Weisse
Hirsch Hefe Weisse
Raschhofer Lebenskünstler Witbier
Schwarzbräu Bayerisch Hell
Krombacher Weizen Alkoholfrei
Wulle Vollbier Hell
Iserlohner Maibock
Hoepfner Pilsner
Rogue Hazelnut Brown Nectar
Grünbacher Winter Weisse
Meissner Schwerter Bennator Bock

   Kontakt
   Netzmeister: 
     E-Post

 
Zur Startseite
Wolfshöher Ur-Hell
Startseite > Bierverkostung > Wolfshöher Ur-Hell

 Bild  (vergrößern)
Wolfshöher Ur-Hell
 Note  
2,50
 (Schulnotenskala, 1-6)  
 
Datum
2008-04-05
 (zuletzt verkostet)  

Biersorte:
Helles

Alkoholgehalt:
4,9 %

Herkunft:
Neunkirchen am Sand, Landkreis Nürnberger Land, Mittelfranken

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift):
Wolfshöher Privatbrauerei, 91233 Schnaittach / Neunkirchen a. S.

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite):
http://www.wolfshoeher.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster:
TK: 2
TR: 3

Kommentar:
hellgelb, leichter Malzgeruch, Antrunk dünner als erwartet, leichtes Malzaroma im Mittelteil, erscheint heute sehr mild - fast wäßrig, qualitativ ansonsten in Ordnung, Abgang harmlos, Fazit: Lagerbier der aromatisch wenig interessanten Sorte - läuft aber gut herunter



 Frühere Verkostungen von Wolfshöher Ur-Hell:

Datum Kommentar Verkoster Wertung
2003-02-27leicht würzig, ausgewogener GeschmackTK: 2,5
TR: 2
2,25