Navigation
   Startseite
   Wir über uns
   Rund ums Bier
   Bier des Monats
   Bierverkostung
   Herunterladbares
   Gästebuch
   Verweise

   Schnellzugriff
   Nachrichten-Archiv
   Biere von A-Z
   Biere nach Ländern

   Suche

   Rechtliches
   Impressum
   Haftungsausschluß

   Umfrage
   Was soll Bier des
   Jahres 2017

   werden?


Zipfer Stefanibock
Austmann Northumberland
Gold Ochsen Special
Weisse Elster Pale Ale
Firestone Walker Union Jack IPA
Erl-Bräu Erlkönig Festbier
Ratsherrn Backyard Beach Summer Ale
Paulaner Münchner Hell Alkoholfrei
Kirchers Premium Pils
Hanscraft & Co. Bayerisch Nizza Wheat Pale Ale
Schmiedeknecht Dunkles Lagerbier
Benediktiner Weissbier Naturtrüb

   Kontakt
   Netzmeister: 
     E-Post

 
Zur Startseite
Klosterbrauerei Furth Kloster Dunkel
Startseite > Bierverkostung > Klosterbrauerei Furth Kloster Dunkel

 Bild  (vergrößern)
Klosterbrauerei Furth Kloster Dunkel
 Note  
2,50
 (Schulnotenskala, 1-6)  
 
Datum
2012-02-22
 (zuletzt verkostet)  

Biersorte:
Dunkles

Alkoholgehalt:
5,3 %

Herkunft:
Hohenthann, Landkreis Landshut, Niederbayern

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift):
Hergestellt und abgefüllt in der Hohenthanner Schlossbrauerei, 84098 Hohenthann

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite):
http://www.hohenthanner.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster:
TR: 2,5

Kommentar:
Rotstichiges Braun, gefiltert. Schaum hellbeige und feinporig. Geruch nach Karamell, dunkler Pflaume und mildem Röstmalz. Malziger, praktisch vollmundiger Antrunk. Süßes Karamell, betont fruchtiger Geschmack mit Pflaume und mild-süßer Rosine. Leicht röstig, ein wenig Nuß mit einem Hauch Schokolade. Geht nicht zu sehr in die Tiefe, primär auf Süffigkeit ausgelegt. Im Abgang schwach ausgeprägter Hopfen, wie beim 'Kloster Hell' spielt der Hopfen kaum eine Rolle.