Navigation
   Startseite
   Wir über uns
   Rund ums Bier
   Bier des Monats
   Bierverkostung
   Herunterladbares
   Verweise

   Schnellzugriff
   Nachrichten-Archiv
   Biere von A-Z
   Biere nach Ländern

   Suche

   Rechtliches
   Impressum
   Datenschutz

   Umfrage
   Was soll Bier des
   Jahres 2018

   werden?


Hardys & Hansons Rocking Rudolph
Kauzen Winter-Weisse
Hirsch Hefe Weisse
Raschhofer Lebenskünstler Witbier
Schwarzbräu Bayerisch Hell
Krombacher Weizen Alkoholfrei
Wulle Vollbier Hell
Iserlohner Maibock
Hoepfner Pilsner
Rogue Hazelnut Brown Nectar
Grünbacher Winter Weisse
Meissner Schwerter Bennator Bock

   Kontakt
   Netzmeister: 
     E-Post

 
Zur Startseite
Zötler Vollmondbier
Startseite > Bierverkostung > Zötler Vollmondbier

 Bild  (vergrößern)
Zötler Vollmondbier
 Note  
2,25
 (Schulnotenskala, 1-6)  
 
Datum
2011-02-12
 (zuletzt verkostet)  

Biersorte:
Export, hell

Alkoholgehalt:
5,1 %

Herkunft:
Rettenberg, Landkreis Oberallgäu, Bayerisch-Schwaben

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift):
Privat-Brauerei Zötler, D-87549 Rettenberg

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite):
http://www.zoetler.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster:
TK: 2
TR: 2,5

Kommentar:
Werbetext auf dem Etikett: "Eingebraut in der Vollmondnacht, hat dieses milde, süffige Vollbier eine ganz besondere, mystische Wirkung. Nur in dieser Nacht entfaltet der Mond seine Kraft, seine ganze Magie."

Goldene Farbe, nicht ganz blank. Feinporiger Schaum. Malziger Antrunk, fast vollmundig. Süße von Kandiszucker. Malz sehr präsent, aber verdammt mild. Ein wenig Weißbrot. Leicht gehopfter Abgang. Fazit: Mildes Exportbier ohne große Magie.

Es gibt keine einheitliche Schreibweise des Namens. Auf ein- und derselben Produktwebseite zu diesem Bier finden sich drei verschiedene Schreibweisen: "Vollmond Bier", "Vollmond-Bier" und "Vollmondbier". Da letzterer am besten zur deutschen Grammatik paßt haben wir diesen übernommen.