Navigation
   Startseite
   Wir über uns
   Rund ums Bier
   Bier des Monats
   Bierverkostung
   Herunterladbares
   Verweise

   Schnellzugriff
   Nachrichten-Archiv
   Biere von A-Z
   Biere nach Ländern

   Suche

   Rechtliches
   Impressum
   Datenschutz

   Umfrage
   Was soll Bier des
   Jahres 2018

   werden?


Hardys & Hansons Rocking Rudolph
Kauzen Winter-Weisse
Hirsch Hefe Weisse
Raschhofer Lebenskünstler Witbier
Schwarzbräu Bayerisch Hell
Krombacher Weizen Alkoholfrei
Wulle Vollbier Hell
Iserlohner Maibock
Hoepfner Pilsner
Rogue Hazelnut Brown Nectar
Grünbacher Winter Weisse
Meissner Schwerter Bennator Bock

   Kontakt
   Netzmeister: 
     E-Post

 
Zur Startseite
Wildbräu Jagahalbe Helles Vollbier
Startseite > Bierverkostung > Wildbräu Jagahalbe Helles Vollbier

 Bild  (vergrößern)
Wildbräu Jagahalbe Helles Vollbier
 Note  
3,00
 (Schulnotenskala, 1-6)  
 
Datum
2011-01-08
 (zuletzt verkostet)  

Biersorte:
Helles

Alkoholgehalt:
5,1 %

Herkunft:
Grafing bei München, Landkreis Ebersberg, Oberbayern

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift):
Gebraut und abgefüllt durch: Wildbräu GmbH, 85567 Grafing

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite):
http://www.wildbraeu.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster:
TR: 3

Kommentar:
Hell, blank gefiltert. Schaum mal fein-, mal grobporig, hält ausreichend lange. Malziger Antrunk, kräftig und süffig, Malzsüße, etwas strohiges Malz. Leicht hefig. Kein überragend filigranes Malz, jedoch passend zu einem süffigen Bier. Kritikpunkt: Teilweise zu seifig. Am Ende mit grasigem Hopfen, mild würzig, aber kaum herb.

Früher auch als "Grandauer Jaga Halbe Helles Vollbier" bekannt. Die Grandauer Brauerei kam 1993 in den Besitz der Familie Schlederer, den Besitzern der Wildbräu, die auch heute die Grandauer Brauerei weiter betreiben. Auf unserer "Jagahalbe" taucht der Name "Grandauer" nicht mehr auf, wohl aber auf einigen anderen Bieren der Wildbräu.